Archiv des Autors: Weller

Meine Definition des Rentners

Stufe 1: Der Rentner arbeitet weiter wie bisher. Stufe 2: Der Rentner arbeitet etwas weniger als bisher. Stufe 3: Der Rentner arbeitet nicht mehr, ist aber noch gesund, aktiv und unternehmungslustig, beschäftigt sich mit Hobbys. Stufe 4: Der Rentner ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , , , |

Charmante Definition

72! – Das ist schon ein bisschen alt.

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit |

Ausraster

Sprechstunde. Junger Mann „Was gibt´s?“ „Das gibt´s!“ Er öffnet den Jackenkragen Zwei tiefe, klaffende, lange Messerschnittwunden an der rechten Halsseite Wie ist das passiert?“ „Sagen wir mal – ein Ausraster. Ich hab´s gleich bereut. Ich weiß, ich brauch Hilfe. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , |

Wohin?

Samstagnacht. Altes Ehepaar. Messie-Wohnung. Nachts stürzt die Frau auf dem Weg zur Toilette, stirbt an Ort und Stelle. Der Ehemann ist dement, er hat nicht verstanden, was passiert ist, will nicht aus der Wohnung. Keine Angehörigen. Keine Betreuung. Jetzt ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , |

Das Rosenkohltrauma

Das Rosenkohltrauma Die Geschichte begann vor 67 Jahren und läuft immer noch. Sie ist aber nicht unendlich, denn sie wird mit mir enden. Das Besondere an den Samstagen bestand darin, dass mein Vater zum Mittagessen zu Hause war, sonst aß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , |

Kubrick, Nixon und der Mann im Mond

Bei oberflächlicher Betrachtung gilt Donald Trump als Erfinder der Fake-News und seine PR-Managerin Kellyanne Conway als Erfinderin der alternativen Fakten. Eine kurze Überlegung macht aber klar, dass Lug und Trug, Tarnen und Täuschen, Hinterlist und Skrupellosigkeit schon immer das geistige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , |

Die westliche Finanzpolitik

Die westliche Finanzpolitik Die seit dem 2. Weltkrieg bestehende westliche Finanzordnung halte ich für dringend reformbedürftig. Sie basiert auf Entscheidungen weniger Finanzmagnaten, die während des Krieges und nach den Beschlüssen 1944 in Bretton Woods, New Hampshire, begannen, die Finanzpolitik im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , |

Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähle ihm von deinen Plänen

Im Rahmen des diesjährigen BDSÄ-Kongresses in Wismar lautete das Thema für eine Lesung Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähle ihm deine Pläne. Dazu schrieb ich diesen Beitrag. Gibt es Gott? Hat er etwas zu lachen? Albert Einstein sagte: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , , |

Todeslabor Singapur – Rezension

Rezension  Hansheinrich Kolbe:  Todeslabor Singapur  mitteldeutscher verlag, 364 Seiten, ISBN978-3-95462-997-8 Der Anspruch ist hoch, dem sich der Autor gestellt hat. Er zitiert am Anfang seines Debutromans Ernest Hemingway: „Ich bemühe mich, genauso zu schreiben, wie er malt: Cézanne reduziert sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , , |

Mein Zaubertrank heißt Schreiben

  Mein Beitrag zum Kongress der Union Mondiale des Écrivains Médicines UMEM in Rheinfelden 2018  Offizielles Thema: Schreiben – Zaubertrank für Ärzte? Mein Zaubertrank heißt Schreiben. Ein Zaubertrank soll besondere Kräfte vermitteln, um die schwierigsten Aufgaben zu bewältigen. Die Wirkungen eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , |