Schlagwort-Archive: Schreibwerkstatt

Das Haus der Verwandlung

  Der Stacheldraht ist mit Kieferzweigen getarnt. Aaron rennt schreiend auf den Zaun zu: „Ich ertrag das nicht mehr!“ „Musst du auch nicht!“, sagt der Aufseher ruhig und lässt ihn rennen. Ein greller Blitz, und Aaron bricht im Stromschlag zusammen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , , |

Eine Seite an Fasnet, Karneval und Fasching

  Wenn der Fasching Laune macht und jeder über Blödsinn lacht, wenn die rote Nase Markenzeichen ist und jeder jede wahllos küsst, wenn das Umtata- und Tätärä-Getöse Geist benebelt und Gekröse, der leichte Sinn Programm bestimmt und sich mancher schlecht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , |

Der Vertrag

Thomas Bernau betrachtet in der warmen Spätnachmittagssonne aufmerksam den modernen Bau am Frankfurter Mainufer, in dem er bald Geschäftsführer sein wird. Bosse und Hack steht in großen Buchstaben über dem Eingang. Ein führendes Werbeunternehmen. Bosse, der Executive Creative Director, hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , |

Ich möchte meinen Geist

Ich möchte meinen Geist wie einen Vogel pflegen, damit der unbekümmert reist auf seinen Lebenswegen. Frei und fröhlich soll er sein und lange Strecken fliegen, Gehaltvoll wie ein großer Wein und treffend soll er siegen. Hürden soll er scharf erkennen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , |

Bennos Neuanfang

Benno stellt seinen schäbigen Rucksack auf einen Plastikstuhl neben dem kleinen Tisch des Straßencafés am Marktplatz und kann damit seine ganze Habe, die ihm geblieben ist, im Auge behalten. Das Treiben auf dem Markt verläuft in den Morgenstunden noch geruhsam. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , |

Ende und Anfang

„Die rapsgelben Felder, der blaue See dort unten mit den sanften Bergen und den vereinzelten Bauernhäusern dahinter! Und dieser hohe Himmel über allem! Welch ein friedlicher Platz!“ Barbara streicht zärtlich über Holgers Schläfen und schmiegt sich an ihn. „Ja“, flüstert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , |

Einmal nur

Einmal nur durch Frühlingslüfte fliegen, einmal nur ganz kampflos siegen, grundlos alle Nächsten lieben, gold´ne Worte mit den Sinnen sieben, Sätze mit dem Herzen führen, Frieden ohne Hader spüren. Einmal nur Erfolg genießen, ohne Zwist und Neid zu schaffen, nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , |

Elfchen, Elfer und Doppelelfer aus der Silberschmiede

  Die Silbenschmiede ist eine Werkstatt für Gedichte, die auf Spielen mit Silben beruhen. Sie soll die geistige Kreativität und den Humor fördern. Die Idee dazu hatte mein Kollege Dr. med. Günther Neumeyer aus Hollenstedt. Er hat mir die Sammlung der Werke geschickt, die in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Silbenschmiede | Verschlagwortet mit , , , , , , |

Menschen verachtendes Spiel

„He, Manny, was machen wir mit dem angebrochenen Abend?“, grölt Harry, trinkt den letzten Schluck aus seiner Flasche und knallt sie auf die Theke. Plötzlich verstummt die lärmende Männerrunde, die von reichlich Alkohol aufgeheizt ist. „Ich hätt´ nicht übel Lust, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , , |

Zwiespältige Erwartung

  Hartmut Haller fährt zu seinem Postfach. Da er heute 65. Geburtstag hat, findet er sogar mehrere Briefe und Karten in dem Fach. Er schaut sie rasch durch. Da steht auf einem Brief seine Anschrift mit grüner Tinte geschrieben, kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prosa | Verschlagwortet mit , , , , , |